Rennbericht vom 06.06.10

Friedel ist wieder da! Alle sind froh dass unser gutes  Mädchen wieder am Start ist. Wir hatten ja eine Kleinigkeit umgebaut, hinten etwas breiter und andere Federn. Im Freien Training wollte ich erst mal sehen ob alles hält was wir gebaut hatten, aber nach dem Turm habe ich Friedel gar nicht wieder erkannt sie ging in die Kurven wie noch nie. Hatte Piet Albers wieder mal Recht, wie fast immer.
Nach dem Zeittraining waren wir auf Platz 3, nicht gut aber auch nicht schlecht. Dann ging unsere mittelschwere Kriese los, Temperaturprobleme, das hatten wir ja noch nie. Nach einiger Suche sind wir drauf gekommen das ich selber den Fehler gemacht habe, was sage ich nicht, ist mir zu peinlich. Als nächstes  tropfte der Kühler. Den haben wir dicht bekommen aber er braucht immer noch Wasser. Mit dem Manko schleppten wir uns durch die Vorläufe und durch das Finale mit nem durchwachsenem   4. Platz. Superfinale haben wir dann gelassen, dem Motor zuliebe.
Aber was soll’s „that s Race“
Thomas Klaper

Bild1 Bild2 Bild3 Bild4 Bild5